Schlucht des Flusses Cetina

Tief in Zagoras Inland, am Fuße des Dinarischen Gebiets, beginnt der längste Fluss Dalmatiens seine Wege: Cetina.

Dieser schöne Fluss entspringt aus 5 starken Quellen auf 380 m über dem Meer, unter zwei Bergen Dinara (1831 m) und Gnjat (1801 m) wenige Kilometer nördlich von der Stadt Vrlika, von wo er südöstlich durch die Felder von Sinj, Stadt Trilj bis Zadvarje weiter bis nach Omiš verläuft und in das Adriatische Meer fließt. Mit seinen 101 km ist Cetina der längste Fluss Dalmatiens und der Wasserfall Gubavica (48 m) unterhalb von Zadvarje einer der größten in Kroatien. Während des Sommers fließen durch diesen Fluss 2-4 m3 /Sek, was durch Akkumulation und Umleitung von Wasser durch Tunnels verursacht wird und in energetische Zwecke verbraucht wird, doch während der Regenzeit und Schneefällen wächst der Fluss drastisch.

Der Charakter der Cetina variiert beträchtlich entlang seiner Länge. In den oberen Regionen ist es meist schnell mit schnellen Strömen und tiefen Schluchten mit schroffen Felsspitzen. In den unteren Gebieten ist der Fluss meist langsamer, eher wie ein See, wobei die hohen Schluchtwände, die auf beiden Seiten wachsen gelegentlich durch flachere Gebiete mit kleinen Dörfern, Laubwäldern und grünen Wiesen voller Blumen, die im Frühjahr geschmückt sind, durchbrochen werden.

Der Fluss Cetina fließt durch die Felder und Felsen, die Seen, die von einer prächtigen Vegetation umgeben sind, sowie Schluchten, die zwischen imposanten Felsen und der umliegenden Natur noch unberührt sind.

Die Mündung der Cetina öffnet sich in das Meer bei Omiš, eine phantastische Kulisse für eine Stadt, die durch eine tiefe Schlucht getrennt ist.

Die Cetina ist sehr sauber und klar, liefert vielen Orten in Dalmatien Trinkwasser, deshalb zögern Sie nicht eine Runde darin zu schwimmen. Es gibt auch viele Forellen, so vergessen Sie Ihre Angelausrüstung nicht!

Die unberührte Natur der Cetina Schlucht, die seit dem Jahre 1963 zu einem Naturschtzgebiet gehört, bietet Ihnen einen aktiven Urlaub, den Sie einfach genießen werden. Abenteuerliebhaber können in der Umgebung Spaß beim Rafting, Canyoning, Zipline, Klettern, Wandern, Radeln, Freiklettern haben...oder nur einfach die Gegend mit einem Boot ekunden und die schöne Natur genießen.

Es ist nicht,
weil ich den Fluss Cetina liebe,
aber so eine schöne Stadt,
habe ich noch nie gesehen.
O mein Gott – die Cetina!

(von Josip Pupačić)